Stratford-upon-Avon & Warwick Castle

Stratford-upon-Avon ist eine überschaubare Market Town mit verschiedenen kleinen Läden und die Heimat William Shakespeares.

Shakespeares Geburtshaus
Shakespeares Geburtshaus

Ich bin erneut mit Gerhard, Fabian und Christoph unterwegs. Nach einem kurzen Besuch des Geburtshauses von William Shakespeare setzen wir den Rundgang fort zur Guild Hall, die heute zu einer Schule gehört und wo ein kleines Fest im Gange ist. Der Chor singt Stille Nacht in fast akzentfreiem Deutsch und es gibt Glühwein, Tee und Kaffee für die Besucher. Nach einem Abstecher zum Theater der Royal Shakespeare Company verlassen wir Stratford und fahren weiter nach Warwick.

Warwick Castle ist eine komplett erhaltene Festungsanlage, wo es im Sommer auf dem weitläufigen Freigelände allerlei Aktivitäten zu Bestaunen gibt, darunter mittelalterliche Belagerungswaffen, Greifvögel, die Gärten und vieles mehr. Nichtsdestotrotz ist das Schloss auch im Winter einen Besuch wert, da sich dann nicht allzu viele Touristen dort tummeln und man in Ruhe die einzelnen Stationen im Außenbereich ansehen kann.

Warwick Castle
Warwick Castle

Der Innenteil der Burg beinhaltet das Hauptgebäude sowie den Zugang zum Kerker und den Türmen, die wegen des eisigen Wetters jedoch heute geschlossen sind. Im Haupthaus gibt es die Prunkräume sowie die Untergeschosse für das Personal zu sehen und außerdem eine sehr ansprechend gestaltete Ausstellung über das mittelalterliche Leben und die Vorbereitung zur Belagerung der Burg. Zum Abschluss darf natürlich dann der Versuch nicht fehlen, das magische Schwert aus dem Stein zu ziehen, wobei es in unserem Fall leider beim Versuch bleibt.