Stoke-on-Trent

Mit gemischten Gefühlen fahre ich nach Stoke-on-Trent, um beim nächstgelegenen Job Centre meine National Insurance Number zu beantragen.

Ich beginne jedoch bereits am Bahnhof, der wesentlich gepflegter als der in Crewe ist, an den Worten der Kollegen zu zweifeln, dass ich mich vor den ganzen Junkies in Acht nehmen soll. Bis zum Jobcentre sind es etwa 35 Minuten zu gehen, weshalb ich auf ein Taxi verzichte.

Stoke-On-Trent
Stoke-On-Trent

Direkt neben dem Bahnhof gibt es zunächst die Staffordshire University, umgeben vom Studentenviertel und dem recht schön angelegten Stadtpark. Der Innenstadt sieht man die Folgen des zweiten Weltkriegs leider deutlich an, zahlreiche Bauten wurden durch günstige 70er-Jahre-Beton-Ensembles ersetzt.

Der Besuch beim Jobcentre verläuft überraschend reibungslos und die Dame ist außerordentlich freundlich. Ich bummle noch ein wenig durch die Einkaufsstraßen und statte auf dem Rückweg zum Bahnhof einer der vielen hier ansässigen Potteries einen Besuch ab.