Nantwich

Nantwich ist ein beschauliches kleines Städtchen etwa 20 Busminuten von Crewe entfernt.

Nantwich Book Shop
Nantwich Book Shop

Im Jahre 1583 wurde Nantwich durch ein Feuer weitgehend zerstört und mit Hilfe Queen Elizabeths I. im Tudor-Stil wieder aufgebaut. Noch heute finden sich zahlreiche der schmucken schwarz-weißen Fachwerkfassaden im Zentrum von Nantwich, was dem Ort seinen besonderen Charme verleiht. Hinter leicht schrägen Wänden und Fenstern reihen sich etliche Kneipen, Teestuben und Fish & Chips Shops neben weiteren Geschäften aneinander. Die gut erhaltene St. Mary’s Church stammt sogar aus dem 14. Jahrhundert und scheint besonders beliebt für Hochzeiten zu sein, zumindest höre ich während meines Nachmittagsspaziergangs drei mal die Glocken läuten und die Dichte festlich geschmückter Bentley-Limousinen auf den Straßen ist mehr als rekordverdächtig. Wie auch in Crewe gibt es in Nantwich einen Wochenmarkt, wo neben Lebensmitteln auch allerlei Kleidung und sogar Auto-Ersatzersatzteile angeboten werden. Ein kurzer Abstecher in die Markthalle lohnt sich auf jeden Fall.

Bei der Rückfahrt muss ich leider feststellen, dass ich nicht mehr genug Kleingeld für den Bus habe und nur noch eine 50-Pfund-Note. Da dies die größte britische Banknote ist und sie besonders bei Fälschern sehr beliebt ist, ist es tatsächlich ein nicht ganz einfaches Unterfangen, diese in einem der Geschäfte umzutauschen und es ist ohnehin schwierig, solche Geldscheine auszugeben, da viele Geschäfte diese nur unter Aufsicht des Besitzers annehmen dürfen. Und das, obwohl der eigentliche Geldwert von knapp 60 Euro nicht unbedingt astronomisch hoch ist.